Autor(en): Riese, Brigitte

Seemanns Lexikon der Ikonografie

Religiöse und profane Motive


ISBN 978-3-86502-102-1
Erscheinungsdatum: 01.09.2007
Gebunden, 464 Seiten , 595 s/w Abbildungen
6,95 EUR(D) inkl. 7% MwSt., 7,10 EUR(A)
Vorübergehend nicht lieferbar

Das Lexikon der Ikonografie ist ein hilfreiches Nachschlagewerk zur Identifikation, Klassifizierung und Interpretation von Themen, Attributen und Allegorien in der Malerei. Die wissenschaftlich fundierten Texte zu mehr als 1500 Begriffen geben Aufschluss über die ikonografische, symbolische und geistesgeschichtliche Bedeutung zahlreicher Bildmotive, die in der bildenden Kunst und im alltäglichen Kontext zu finden sind. Der historische Zeitrahmen des Lexikons umfasst die frühen Kulturen, die antike Mythologie und das Christentum mit Heiligen und biblischen Gestalten. Ausführliche Themenseiten erläutern grundlegende Aspekte außereuropäischer Darstellungsformen.




kaufen 


    



Andere Nutzer schauten auch an:


Seemanns Lexikon der Ornamente

Lein, Edgar

Dieses Lexikon stellt das weite Feld der Ornamentik erstmals systematisch vor: von A wie Akanthus bis Z wie Zwiebelmuster. In mehr als 30 Übersichtsartikeln werden zentrale Themen präsentiert. Die...

mehr

Seemanns Lexikon der Skulptur

SEEMANNs Lexikon der Skulptur liefert fundierte Informationen über bildhauerische Sujets im Wandel historischer Stile, erklärt Werktechniken sowie ikonografische und formale Termini aus dem weiten...

mehr

Seemanns Lexikon der Symbole

Symbole sind Zeichen, die für einen Gegenstand, einen Sachverhalt oder eine Idee stehen. Deuten kann sie ein kleiner Kreis von Eingeweihten oder auch jedermann. Die Welt der Symbole ist gewaltig: Die...

mehr

FatCatArt. Memo

Was hat Leonardo da Vincis geheimnisvoll lächelnde „Mona Lisa“ wohl veranlasst, einen zehn Kilogramm schweren Fellkörper liebevoll in die Arme zu schließen? Und badet da nicht wenig wasserscheu ein...

mehr

Fat Cat Art. Cards

Wer planscht in Monets blumigem Seerosenteich, schlummert behaglich in Mona Lisas Armen und zerbeißt genüsslich van Goghs meisterhaft gemalte Lilien? Zarathustra, der rote Kater der russischen...

mehr