Autor(en): Hoppe, Thomas

Malkunde

Grundlagen, Materialien, Techniken


ISBN 978-3-86502-108-3
Erscheinungsdatum: 20.08.2014
Gebunden, 272 Seiten , 25 s/w und 218 farbige Abbildungen
19,95 EUR(D) inkl. 7% MwSt., 20,50 EUR(A)
Lieferbar

Das reich illustrierte Buch erläutert Grundregeln der Farbtheorie und behandelt nahezu alle Maltechniken und -materialien: von der Temperamalerei des Mittelalters über die frühe Ölmalerei bis zur Anwendung moderner Mal- und Acrylfarben. Zur Verwendung und Herstellung von Pigmenten, dem Grundieren von Leinwänden, der Fabrikation von Pinseln, der manuellen wie industriellen Erzeugung von Papieren oder generell zu Theorie und Praxis verschiedener Verfahren liefert das Buch viele aufschlussreiche Beispiele und hilfreiche Tipps.




kaufen 


    



Andere Nutzer schauten auch an:


Acrylmalerei

Hoppe, Thomas

Der praktische Leitfaden von Thomas Hoppe gibt einen umfassenden Einblick in die Geschichte, chemische Zusammensetzung und künstlerische Anwendung eines besonderen Farbmaterials – Acryl. Ausgehend von...

mehr

Nationalgalerie Berlin. Das 19. Jahrhundert. Bestandskatalog der Skulpturen / Nationalgalerie Berlin. Das 19. Jahrhundert. Bestandskatalog der Skulpturen

Maaz, Bernhard

Es gibt nur wenige Kunstsammlungen des 19. Jahrhunderts, die neben der Malerei auch die Geschichte der Skulptur gleichberechtigt darzustellen vermögen – unter ihnen birgt die Alte Nationalgalerie...

mehr

Gemäldegalerie Alte Meister. Italienische Ausgabe

Marx, Harald

Die Dresdner Gemäldegalerie Alte Meister gehört zu den berühmten Kunstsammlungen der Welt. Zu ihrem Bestand zählen Spitzenwerke der Weltkultur wie Raffaels "Sixtinische Madonna" und Liotards...

mehr

Baustilkunde

Reid, Richard

Dieses umfassende Handbuch zur Baustilkunde stellt 3500 Bauten von der Antike bis zur Gegenwart vor. Es ist innerhalb der Kapitel zu den einzelnen Architekturepochen geografisch nach Ländern und...

mehr

Bernardo Bellotto genannt Canaletto

Löffler, Fritz

Bernardo Bellotto (1721-1780) war Neffe und Schüler des venezianischen Vedutenmalers Giovanni Antonio Canal, von dem er auch den Beinamen Canaletto übernahm. Berühmt wurde er durch seine...

mehr