Herausgeber: Illustriert von Seidel, Mone

Plingpling flippt aus!

Wie die kleine Triangel im Orchester groß rauskommt


ISBN 978-3-86502-400-8
Erscheinungsdatum: 29.03.2018
24 Seiten , komplett illustriert
14,95 EUR(D) inkl. 7% MwSt., 15,40 EUR(A)
Lieferbar

Ein großer Auftritt für eine kleine Triangel Auch unter den Instrumenten eines Orchesters geht es nicht immer harmonisch zu: Plingpling, die kleine Triangel, ist frustriert. Kontrabass und Pauke machen Lärm, Geige und Klavier spielen Soli. Aber was kann eine Triangel? Als bei Plingpling die Emotionen überkochen, eilen die anderen Instrumente des Orchesters herbei und erzählen, welche Rolle jeder beim Auftritt übernimmt. Dann kommt der Tag des großen Konzerts und spätestens beim donnernden Schlussapplaus ist klar: Ohne die kleine Triangel wären Klang und Konzert nicht perfekt gewesen! • Sympathische Hauptfigur, mit der sich Kinder identifizieren können • Expressive Bilder erwecken die Musikinstrumente zum Leben • Die Geschichte fördert das Miteinander und hilft beim Umgang mit Emotionen • Die Triangel gehört zu den ersten Instrumenten, die Kinder selbst spielen • Kindgerechter Einstieg in die Orchestermusik Triangel, Geige und Klavier: mit Kindern musizieren Dank der musikalischen Früherziehung mit Orff-Instrumenten ist die Triangel den Kindern sehr vertraut. Faszinierend, wie viele verschiedene Klänge in ihr stecken! Mit einer Triangel kann ein Kind ein Musikstück begleiten oder Akzente setzen. So trägt dieses eher unscheinbare Instrument entscheidend zum Klang des Orchesters und zur gelungenen Aufführung bei. Plingpling ist das zuerst gar nicht so bewusst. Erst nachdem die anderen Musikinstrumente – Geige, Klavier und Harfe – ihm mehr über ihre Rolle im Orchester erzählen, versteht die kleine Triangel, wie viel sie zum großen Ganzen beiträgt. So bietet das Bilderbuch Musikpädagogen und Eltern die Möglichkeit, Kinder an das gemeinsame Musizieren heranzuführen. Es ist ein erster Einstieg in die Welt des Orchesters, aber vor allem ist es eine mutmachende Geschichte, die zeigt, dass in der Musik und im Leben das Große nicht ohne das Kleine funktionieren kann.




kaufen 


    



Andere Nutzer schauten auch an:


Wie kommt das U-Boot in den Garten?

Stein, Jutta; Kern, Ingolf

Nicht nur berühmte Architekten wie Walter Gropius oder Carl Fieger waren erfinderisch, auch Lotte und Max sind kreativ und wissen, wie sie wohnen wollen. Sie bauen ein Höhle, treffen eine...

mehr

Wie man ein Mammut jagt

Heeb, Bernhard; Buchmann, Kathrin

„Wir befinden uns 50.000 Jahre vor der heutigen Zeit am Ufer eines Sees. Er könnte in Süddeutschland liegen. Weite Teile Europas sind in dieser Altsteinzeit mit Gletschern bedeckt. Die Temperaturen...

mehr

Neue krasse Kunsträtsel

Labyrinthe, Puzzle, Kreuzworträtsel, Worte-Ergänzen, Malen nach Zahlen, Logik-Rätsel, Suchbilder, neue krasse Fragen – und alles in Zusammenhang mit Kunst! Die witzigen Aufgaben machen nicht nur Spaß,...

mehr

Kunstkritzelbuch für Weltentdecker

Mit Filzern und Farbstiften kann man sich rund um den Globus kritzeln. So macht Sightseeing wirklich Spaß! Vom Eiffelturm zum Schiefen Turm von Pisa, vom Orientteppich zur Pariser „Mona Lisa“ – das...

mehr

Sibylla und der Tulpenraub

Roth, Benita

Maria Sibylla ist anders als die anderen Kinder. Sie forscht, malt, gräbt in der Erde und findet überall Dinge, die die Großen „Ungeziefer“ nennen. Doch wenn sie Kokons und Falter erkundet oder...

mehr