Autor(en): Lorenz, Juliane

Das ganz normale Chaos

Gespräche über Rainer Werner Fassbinder


ISBN 978-3-89487-734-7
Erscheinungsdatum: 19.06.2012
Gebunden, 480 Seiten ,
29,90 EUR(D) inkl. 7% MwSt., 30,80 EUR(A)
Lieferbar

Pünktlich zum 30. Todestag des 'Enfant terrible des Neuen Deutschen Films' erscheint die aktualisierte und erweiterte Neuauflage des Bandes 'Das ganz normale Chaos' von Juliane Lorenz. Die langjährige Gefährtin Fassbinders und Verwalterin seines Nachlasses hat in über 40 Interviews einen sehr persönlichen Zugang zu dem Regisseur und zahlreichen mit dem Künstler verbundenen Prominenten gefunden, darunter Hanna Schygulla, Michael Ballhaus, Armin Mueller-Stahl und Wim Wenders. Im Gegensatz zu herkömmlichen Fassbinder-Biografien bietet das Buch dem Leser einen direkten und unverfälschten Zugang, nicht zuletzt durch das in der Neuauflage erstmals enthaltene Interview mit Fassbinders Vater Helmut. Die von Juliane Lorenz mit großem Einfühlungsvermögen und Lust am Widerspruch geführten Gespräche provozieren äußerst offene und bisweilen schmerzhafte Erinnerungen an Leben und Werk des Ausnahmeregisseurs.




kaufen 


    



Andere Nutzer schauten auch an:


Gustaf Gründgens

Blubacher, Thomas

Kein anderer war in der deutschen Theaterlandschaft über Epochen und Systeme hinweg so präsent wie der Schauspieler und Regisseur Gustaf Gründgens (1899–1963). Auch 50 Jahre nach seinem Tod...

mehr

Ein Haus für das Theater

Viele große Namen auf und hinter der Bühne können mit Frankfurts Oper, Schauspiel und Ballett in Zusammenhang gebracht werden, zahlreiche junge Künstler begannen hier ihre Weltkarrieren. Anlässlich...

mehr

We Love Code!

Hoffmann, Julia; Sontopski, Natalie

Programmieren ist etwas für soziophobe Jungs? Überhaupt nicht! In diesem Buch erfahren die Leser auf leicht verständliche Weise, was Programmiersprachen sind, wie diese funktionieren und was sie mit...

mehr

Einfach Midori

Midori

Ohne ein Wort Englisch zu sprechen und gegen den Willen der Familie daheim in Japan kommt Midori 10-jährig mit ihrer Mutter nach New York. Es folgen: Stipendium beim Aspen Musikfestival,...

mehr

Die schönsten Monologe der Weltliteratur

Dieser Band versammelt die aus unserer Sicht schönsten und bemerkenswertesten Monologe aus 2500 Jahren Theatergeschichte – wir begegnen den größten Helden und Antihelden der Weltliteratur. Einführende...

mehr