Herausgeber: Herausgegeben von Bayerl, Sabine; Herausgegeben von Braun, Karlheinz; Herausgegeben von Schiedermair, Ulrike

Das TAT

Das legendäre Frankfurter Theaterlabor


ISBN 978-3-89487-785-9
Erscheinungsdatum: 21.03.2016
Paperback, 208 Seiten , 150 farbige und s/w Abbildungen
29,95 EUR(D) inkl. 7% MwSt., 30,80 EUR(A)
Lieferbar

Ein halbes Jahrhundert TAT: Seine erste Hochphase erlebte das Frankfurter »Theater am Turm« mit gesellschaftskritischen Theaterarbeiten ab den 1960ern. Nach einem folgenreichen Intermezzo R. W. Fassbinders wurde es von 1985–1996 zu einem weltweit vernetzten Labor neuer Theaterformen. Das TAT war ebenso Sprungbrett zahlreicher großer Schauspieler und Theatermacher wie Heimstatt der europäischen Avantgarde. In Original- und Archivbeiträgen sowie 150 Fotos und Plakatentwürfen zeichnet das Buch seine wechselvolle Geschichte erstmals auf.




kaufen 


    



Andere Nutzer schauten auch an:


Theatergeschichte in einem Band

Simhandl, Peter; Dyk, Grit van

Peter Simhandls erfolgreiches Handbuch der Theatergeschichte beschreibt kompakt und allgemeinverständlich die Entwicklung des Dramas und Theaters von seinen Ursprüngen bis in die Gegenwart. Der Gang...

mehr

We Love Code!

Hoffmann, Julia; Sontopski, Natalie

Programmieren ist etwas für soziophobe Jungs? Überhaupt nicht! In diesem Buch erfahren die Leser auf leicht verständliche Weise, was Programmiersprachen sind, wie diese funktionieren und was sie mit...

mehr

Wagner – Parsifal

Mertens, Volker

Parsifal, der »reine Tor«, der als Einziger die Wunde des Gralshüters Amfortas heilen kann, gab Richard Wagners letztem Werk seinen Namen. Behandelt werden darin die großen Themen Religion, Mitleid...

mehr

Reid Anderson. Having It

Reinhardt, Angela; Smith, Gary

Mit 19 Jahren begann der Kanadier Reid Anderson seine Ballettkarriere am Stuttgarter Ballett. Als Erster Solist tanzte er in Choreografien von John Cranko und bescherte dem Publikum mit Partnerinnen...

mehr

Mission Musik

Blomstedt, Herbert

Herbert Blomstedt ist eine der bemerkenswertesten Dirigentenpersönlichkeiten unserer Zeit. Mit ebenso luziden wie beseelten Interpretationen widerlegt er zugleich das gängige Klischee vom Dirigenten...

mehr