Herausgeber: Herausgegeben von Bayerl, Sabine; Herausgegeben von Braun, Karlheinz; Herausgegeben von Schiedermair, Ulrike

Das TAT

Das legendäre Frankfurter Theaterlabor


ISBN 978-3-89487-785-9
Erscheinungsdatum: 21.03.2016
Paperback, 208 Seiten , 150 farbige und s/w Abbildungen
29,95 EUR(D) inkl. 7% MwSt., 30,80 EUR(A)
Lieferbar

Ein halbes Jahrhundert TAT: Seine erste Hochphase erlebte das Frankfurter »Theater am Turm« mit gesellschaftskritischen Theaterarbeiten ab den 1960ern. Nach einem folgenreichen Intermezzo R. W. Fassbinders wurde es von 1985–1996 zu einem weltweit vernetzten Labor neuer Theaterformen. Das TAT war ebenso Sprungbrett zahlreicher großer Schauspieler und Theatermacher wie Heimstatt der europäischen Avantgarde. In Original- und Archivbeiträgen sowie 150 Fotos und Plakatentwürfen zeichnet das Buch seine wechselvolle Geschichte erstmals auf.




kaufen 


    



Andere Nutzer schauten auch an:


We Love Code!

Hoffmann, Julia; Sontopski, Natalie

Programmieren ist etwas für soziophobe Jungs? Überhaupt nicht! In diesem Buch erfahren die Leser auf leicht verständliche Weise, was Programmiersprachen sind, wie diese funktionieren und was sie mit...

mehr

Wagner – Parsifal

Mertens, Volker

Parsifal, der »reine Tor«, der als Einziger die Wunde des Gralshüters Amfortas heilen kann, gab Richard Wagners letztem Werk seinen Namen. Behandelt werden darin die großen Themen Religion, Mitleid...

mehr

FatCatArt. Memo

Was hat Leonardo da Vincis geheimnisvoll lächelnde „Mona Lisa“ wohl veranlasst, einen zehn Kilogramm schweren Fellkörper liebevoll in die Arme zu schließen? Und badet da nicht wenig wasserscheu ein...

mehr

Ernährung für Tänzer

Simmel, Liane; Kraft, Eva-Maria

Tänzer sind Hochleistungssportler auf der Bühne – und richtiges Essen ist ein wesentlicher Bestandteil eines optimalen Trainings. Dieses Buch vermittelt Tanz- schaffenden aller Bereiche die Grundsätze...

mehr

THEATER.BAU.EFFEKTE!

Laiblin, Martin

Um 1900 entwickelte sich München unter Prinzregent Luitpold zur aufgeschlossenen Kulturmetropole. Die bürgerliche Selbstdarstellung fand neue Inszenierungsräume und Ausdrucksformen. Als Spezialist für...

mehr