Autor(en): Horst, Michael

Puccini – Turandot


ISBN 978-3-89487-940-2
Erscheinungsdatum: 24.03.2015
Paperback, 136 Seiten , 39 s/w und 14 farbige Abbildungen sowie Notenbeispiele
14,95 EUR(D) inkl. 7% MwSt., 15,40 EUR(A)
Lieferbar

Die chinesische Prinzessin Turandot verspricht denjenigen zu heiraten, der ihr drei Rätsel löst. Wer dies nicht schafft, auf den wartet der Henker. Doch dann stellt sich ein unbekannter Prinz dem Wagnis und … findet die Lösung. Aber lässt sich die grausame Kaisertochter wirklich zur Liebe bekehren? Der schwer erkrankte Puccini verstarb 1924, noch bevor er eine Schlussszene für seine Oper finden konnte. Michael Horst konzentriert sich in seiner Werkeinführung besonders auf diese letzte Schaffensperiode Puccinis und beleuchtet nicht zuletzt die Vollendungsversuche der Oper durch andere Komponisten wie Franco Alfano und Luciano Berio.




kaufen 


    



Andere Nutzer schauten auch an:


Liebst du um Schönheit

Hampson, Thomas; Prokop, Clemens

Als einer der bedeutendsten Opernsänger der Gegenwart ist der amerikanische Bariton Thomas Hampson regelmäßig an den führenden internationalen Häusern zu Gast. Eine ebenso breite Anerkennung genießt...

mehr

Sibelius

Tarnow, Volker

In Deutschland vor allem als 'finnischer Nationalkomponist' wahrgenommen, ist Jean Sibelius (geb. am 8. Dezember 1865) eher eine Gestalt europäischen Formats, der neben Mahler bedeutendste Sinfoniker...

mehr

Strauss – Salome

Mecke, Ann-Christine

Prinzessin Salome muss für ihren lüsternen Stiefvater Herodes den Tanz der sieben Schleier aufführen – im Gegenzug hat sie einen Wunsch frei. Zum Entsetzen der Hofgesellschaft fordert sie den Kopf des...

mehr

Wagner – Parsifal

Mertens, Volker

Parsifal, der »reine Tor«, der als Einziger die Wunde des Gralshüters Amfortas heilen kann, gab Richard Wagners letztem Werk seinen Namen. Behandelt werden darin die großen Themen Religion, Mitleid...

mehr

Bizet – Carmen

Fuhrmann, Wolfgang

Ein heißblütiger Torero, ein verzweifelnder Sergeant und eine »Zigeunerin«, die nicht erobert werden will, sondern selbst erobert – das ist die Konstellation eines der bekanntesten Liebesdramen....

mehr