Ernst Ludwig Kirchner. Memo

Gedächtnisspiel mit 36 Motiven des berühmten Expressionisten


EAN 4260044150802
Erscheinungsdatum: 11.02.2013
Pappe, 72 farbige Karten mit 36 verschiedenen Motiven
12,90 EUR(D) inkl. 19% MwSt., 12,90 EUR(A)
Lieferbar

Leuchtendes Rot und sattes Grün, sonniges Gelb und tiefes Blau: In den Bildern von Ernst Ludwig Kirchner spielen Farben die Hauptrollen. Durch sie werden Stimmungen ausgedrückt, Empfindungen wiedergegeben und Gefühle bildhaft dargestellt. Die Memo-Karten dieses Spiels zeigen 36 ausdrucksstarke Gemälde und Grafiken des Expressionisten, der zu den berühmtesten Künstlern des 20. Jahrhunderts gehört. Sie laden Jung und Alt dazu ein, spielerisch Kirchners vielfältige Motive kennenzulernen: seine Darstellungen von Tieren und Stillleben, Bergen und Seen, Städten und Dörfern, Häusern und Wäldern. Sie zeigen Menschen beim Wandern, Baden oder Tanzen sowie Porträts von Kirchner selbst und von seinen Freunden. Auf stabilem Karton und in brillanten Farben gedruckt, lädt das Gedächtnisspiel dazu ein, die Details der facettenreichen Kunstwerke zu entdecken und zuammengehörende Kartenpaare zu finden. Das Spiel für große und kleine Kunstfreunde bringt Freude und Farbe ins Haus und vermittelt genaue Kenntnisse der Kunst Ernst Ludwig Kirchners.




kaufen 


    



Andere Nutzer schauten auch an:


Das Gold der Pharaonen. Memo

Rätselhafte Schriftzeichen, mystische Grabstätten und Götter in Tiergestalt – dieses Memo entführt Sie auf spielerische Art in die faszinierende Welt der alten Pharaonen. Die 36 Abbildungen erzählen...

mehr

East Side Gallery. Memo

Kaum ein Tourist, der sich nicht bei seinem Berlin-Besuch an diesem Ort fotografieren lässt: an dem längsten noch erhaltenen Mauerstück direkt an der Spree. In der Nachwendezeit gelang es dort 118...

mehr

Hiroshige-Memo

Anmutige Adler über schneebedeckten Ebenen, blühende Pflaumenbäume und filigrane Kirschzweige im Frühling, winzige Boote auf schäumenden Wogen, Schildkröten und Kois, elegante Geishas und...

mehr

Giovanni Segantini. Memo

Eine Schafhirtin unter strahlend blauem Himmel in den Alpen – dieses Motiv fing Giovanni Segantini 1891 in einer für seine Zeit völlig neuen Maltechnik ein. Sein „Pointillismus“ steigerte das Licht...

mehr

Franz Marc Memo

Franz Marc, der am liebsten Tiere in leuchtenden Farben gemalt hat, ist bei kleinen und großen Kunstfreunden sehr beliebt. Mit seinen Darstellungen von Rehen, Tigern, Katzen, Eseln und Affen, aber...

mehr