Giovanni Segantini. Memo

Gedächtnisspiel mit 36 Motiven


EAN 4260044150826
Erscheinungsdatum: 15.02.2013
Pappe, 72 farbige Karten mit 36 verschiedenen Motiven
12,90 EUR(D) inkl. 19% MwSt., 12,90 EUR(A)
Lieferbar

Eine Schafhirtin unter strahlend blauem Himmel in den Alpen – dieses Motiv fing Giovanni Segantini 1891 in einer für seine Zeit völlig neuen Maltechnik ein. Sein „Pointillismus“ steigerte das Licht und damit die Wirkung seiner Werke in so ungewohnter Weise, dass man ihn bald als den „Meister der Hochgebirgslandschaft“ feierte. Wie kein anderer vor ihm malte er Tiere, Menschen und Jahreszeiten in beeindruckenden Panoramen – was auch die Zahl der ihm verliehenen Gold- und Staatsmedaillen beweist. Die 36 Motive dieses Gedächtnisspiels laden dazu ein, dem berühmten Symbolisten in die bizarre Bergwelt der Schweiz und nach Norditalien zu folgen: nach Maloja im Engadin, Soglio im Bergell und nach Mailand, wo 1882 die erste Fassung des ausdrucksstarken Gemäldes „Ave Maria vor der Überfahrt“ entstand. Finden Sie dieses bekannte Werk und sein Pendant! Werden Sie ein echter Gipfelstürmer und decken Sie auch die anderen Kartenpaare dieses Memos auf – Bilder lichtdurchfluteter Landschaften, blühender Wiesen, kleiner Schafherden und Ansichten von Sennerinnen, Kühen und endlos weiten Schneelandschaften.




kaufen 


    



Andere Nutzer schauten auch an:


Impressionismus. Memo

„Kann man das Licht malen?“, so fragten sich gegen Ende des 19. Jahrhunderts die Impressionisten um Claude Monet. Als Antwort auf diese Frage schufen die Maler eine Fülle von leuchtenden Werken, deren...

mehr

Hiroshige-Memo

Anmutige Adler über schneebedeckten Ebenen, blühende Pflaumenbäume und filigrane Kirschzweige im Frühling, winzige Boote auf schäumenden Wogen, Schildkröten und Kois, elegante Geishas und...

mehr

Ernst Ludwig Kirchner. Memo

Leuchtendes Rot und sattes Grün, sonniges Gelb und tiefes Blau: In den Bildern von Ernst Ludwig Kirchner spielen Farben die Hauptrollen. Durch sie werden Stimmungen ausgedrückt, Empfindungen...

mehr

Im Licht von Amarna. Nofretete Memo

Zu Beginn des 20. Jahrhunderts leitete der deutsche Ägyptologe Ludwig Borchardt in Tell el-Amarna außerordentlich erfolgreiche Grabungen. Unter den gefundenen 7000 bis 10.000 archäologischen Objekten...

mehr

Franz Marc Memo

Franz Marc, der am liebsten Tiere in leuchtenden Farben gemalt hat, ist bei kleinen und großen Kunstfreunden sehr beliebt. Mit seinen Darstellungen von Rehen, Tigern, Katzen, Eseln und Affen, aber...

mehr