Hieronymus Bosch. Memo. 10 Spiele im Verkaufsdisplay

Gedächtnisspiel mit 36 Bildern des berühmten Niederländers


EAN 4260044151090
Erscheinungsdatum: 20.04.2016
Pappe, jeweils 72 farbige Karten mit 36 verschiedenen Motiven
129,00 EUR(D) inkl. 19% MwSt., 129,00 EUR(A)
Nicht lieferbar

„Der Garten der Lüste“, „Die Versuchung des heiligen Antonius“ oder „Das Weltgericht“ – zahlreiche Darstellungen des niederländischen Malers Hieronymus Bosch brachen einst mit konventionellen Malweisen. Sie gaben und geben Kunsthistorikern bis heute viele Rätsel auf. Etliche der Bilder und Figuren Boschs muten bizarr und geheimnisvoll an, zeigen mystische Tierwesen, dämonische Kreaturen und traumartige Szenen. Dieses „Memo“ bietet einen Einblick in die faszinierende Gedankenwelt und das Œuvre eines Renaissance-Malers, der sich bereits im 15. und 16. Jahrhundert als erfolgreicher Künstler einen Namen machte und dessen Werke aufgrund ihrer erstaunlichen Bildgewaltigkeit nach wie vor in den Bann ziehen. Die 36 Motive zeigen paradiesartige Landschaften und skurrile Gestalten aus überirdisch wirkenden Traumreichen: Menschen, die auf geheimnisvollen Wesen reiten, fantasievolle Vogelgestalten, exotische Pflanzenformen, kugelartige Raumschiffe, Flossentiere, Flamingos, Pfauen, Eulen, Akrobaten, laufende Gabeln, versinnbildlichte Sprichworte, Kobolde und Raufereien. Doch so abgründig das eine oder andere Motiv Boschs auch wirkt, die brillanten Farben, die Metalle schimmern und Wasseroberflächen leuchten lassen, faszinieren und ziehen magisch an. Das Spiel entführt in die Kunstwelt Hieronymus Boschs, lädt zu höllischem Spielvergnügen und einer spannenden Jagd nach Kartenpaaren ein.




 

Dieser Artikel ist leider nicht bestellbar.




    



Andere Nutzer schauten auch an:


Claude Monet. Memo 10 Spiele im Verkaufsdisplay

Eines der wichtigsten Bilder der Kunstgeschichte ist Claude Monets „Impression, Sonnenaufgang“ aus dem Jahr 1872, das einer bedeutenden Stilrichtung ihren Namen gab: dem Impressionismus. Das Bild, ein...

mehr

Hieronymus Bosch. Memo

„Der Garten der Lüste“, „Die Versuchung des heiligen Antonius“ oder „Das Weltgericht“ -zahlreiche Darstellungen des niederländischen Malers Hieronymus Bosch brachen einst mit konventionellen...

mehr

Claude Monet. Memo

Eines der wichtigsten Bilder der Kunstgeschichte ist Claude Monets „Impression, Sonnenaufgang“ aus dem Jahr 1872, das einer bedeutenden Stilrichtung ihren Namen gab: dem Impressionismus. Das Bild, ein...

mehr

Kandinsky. Memo

Kandinsky war einer der bedeutendsten Expressionisten und »Erfinder« der abstrakten Malerei – ihn prägten die Volkskunst und die Moderne. 1911 gründete er in München den berühmten »Blauen Reiter« und...

mehr

Künstler-Selfies. Memo

Strenge Meister, schillernde Figuren und schräge Typen in einer tollen Geschenkbox.

mehr