Claude Monet. Memo

Gedächtnisspiel mit 36 Motiven des berühmten Impressionisten


EAN 4260044151106
Erscheinungsdatum: 13.04.2016
Pappe, 72 farbige Karten mit 36 verschiedenen Motiven
12,90 EUR(D) inkl. 19% MwSt., 12,90 EUR(A)
Lieferbar

Eines der wichtigsten Bilder der Kunstgeschichte ist Claude Monets „Impression, Sonnenaufgang“ aus dem Jahr 1872, das einer bedeutenden Stilrichtung ihren Namen gab: dem Impressionismus. Das Bild, ein Seestück, zeigt den Hafen von Le Havre am Morgen und ist typisch für die Malweise des Künstlers Monet, für seinen leichten Pinselstrich, mit dem er die Farben und die Reflexionen der Sonne einfing. Viele dieser lichtdurchfluteten und inzwischen weltbekannten Motive sind in diesem Gedächtnisspiel versammelt: Die Terrasse am Meeresufer von Saint-Adresse, die berühmten Seerosen im Wassergarten von Giverny, die japanische Brücke, die sich im Teich spiegelt, farbige Chrysanthen- und Dalienbeete, malerische Boote und Heuhaufen in herbstlicher Abendsonne, leuchtende Mohnblumen und Clematis, flanierende Frauen. Aber auch winterliche Ansichten, wie die roten Häuser Björnegaards im verschneiten Norwegen stammen von Claude Monet, der nicht nur Sichtbares und Vordergründiges in seinen Gemälden widergeben wollte: „Ich wollte die Natur kopieren, aber ich konnte es nicht. Ich war jedoch mit mir zufrieden, als ich entdeckte, daß man die Sonne nicht wiedergeben kann, sondern daß man sie mit etwas anderem darstellen muß … mit der Farbe.“ Das Gedächtnisspiel lädt dazu ein, sich Monets beliebteste Werke in Erinnerung zu rufen – oder neu zu entdecken. Und stimmungsvolle Details wecken das Reisefieber: Warum nicht einmal zu den berühmten Seerosenteichen in Giverny reisen, wo der Meister von 1883 bis 1926 zusammen mit unzähligen Pflanzen beheimatet war?




kaufen 


    



Andere Nutzer schauten auch an:


Caspar David Friedrich. Memo

Mystische Nebelschwaden über Wäldern und Meer, finstere Himmel und rätselhafte Figuren – dafür ist Caspar David Friedrich überall auf der Welt bekannt. Er war allerdings nicht nur ein Meister des...

mehr

Der Berg ruft! Memo

Nicht jeder hat das Glück, wie Reinhold Messner inmitten der Berge aufgewachsen zu sein. Für alle, die sich dennoch der Welt der Gipfel und Höhenzüge stark verbunden fühlen, gibt es nun ein...

mehr

Claude Monet. Memo 10 Spiele im Verkaufsdisplay

Eines der wichtigsten Bilder der Kunstgeschichte ist Claude Monets „Impression, Sonnenaufgang“ aus dem Jahr 1872, das einer bedeutenden Stilrichtung ihren Namen gab: dem Impressionismus. Das Bild, ein...

mehr

FatCatArt. Memo

Was hat Leonardo da Vincis geheimnisvoll lächelnde „Mona Lisa“ wohl veranlasst, einen zehn Kilogramm schweren Fellkörper liebevoll in die Arme zu schließen? Und badet da nicht wenig wasserscheu ein...

mehr

Hieronymus Bosch. Memo

„Der Garten der Lüste“, „Die Versuchung des heiligen Antonius“ oder „Das Weltgericht“ -zahlreiche Darstellungen des niederländischen Malers Hieronymus Bosch brachen einst mit konventionellen...

mehr