Autor(en): Thiede, Regina

Colditz Castle


ISBN 978-3-361-00621-8
Erscheinungsdatum: 21.03.2007
Paperback, 64 Seiten , 4 s/w und 44 farbige Abbildungen
6,95 EUR(D) inkl. 7% MwSt., 7,10 EUR(A)
Vorübergehend nicht lieferbar

The castle is located on porphyry rocks at the edge of the forest of Colditz, high above the city. It was first mentioned in 1046 in a document of Emperor Henry III, ensuing its possession to the Wettins. It had its heyday between 1602 and 1622 under Sophie of Brandenburg, she equipped the castle magnificently and surrounded it by gardens. The use of the castle changed frequently in the following time; it was used as an almshouse, labour institution, hospital and as special camp Oflag IV C for prominent higher officers of allied prisoners of the Second World War.




kaufen 


    



Andere Nutzer schauten auch an:


Birgit Keil. Ballerina

Hüster, Wiebke

Sehr jung war Birgit Keil, als einigen der besten Choreografen des 20. Jahrhunderts bereits bewusst war, welches Talent das schöne Mädchen besaß. So auch John Cranko, dessen Erste Solistin sie 1963...

mehr

Der Zwinger zu Dresden

Donath, Matthias; Welich, Dirk

Es heißt, der Zwinger sei gefrorene Musik – der sächsische Sandstein scheint in aufbrausender Bewegung erstarrt zu sein. Erbaut zu Beginn des 18. Jahrhunderts, besteht er aus Pavillons und Galerien,...

mehr

Kloster Altzella

Donath, Matthias; Thieme, André

Altzella war im Mittelalter das bedeutendste Kloster im mitteldeutschen Raum. 1162 durch Otto den Reichen gestiftet, diente die Zisterzienserabtei als Hauskloster der wettinischen Markgrafen von...

mehr

Tanzmedizin in der Praxis

Simmel, Liane

In diesem Buch, das sich erstmals speziell an Tänzer, Tanzpädagogen und Tanzschaffende aller Genres richtet, werden die wichtigsten Aspekte der Tanzmedizin leicht verständlich und anschaulich...

mehr

Warten auf Pina

Endicott, Jo Ann

Jo Ann Endicott, Pina-Bausch-Tänzerin der ersten Stunde und Assistentin des weltberühmten Wuppertaler Tanztheaters, plaudert in ihrem Journal humorvoll und höchst lebendig über ihre Arbeit mit Bausch...

mehr