Autor(en): Klieber, Ulrich

On the Road Again

Geschichten zur Kunst


ISBN 978-3-86502-302-5
Erscheinungsdatum: 21.01.2015
Gebunden, 240 Seiten , 95 farbige Abbildungen
24,95 EUR(D) inkl. 7% MwSt., 25,70 EUR(A)
Lieferbar

In den Niederlanden, Vietnam, China, Kuba, Japan und Russland war der Hochschullehrer und Künstler Ulrich Klieber oft zu Gast. 'On the Road Again' ist ein Patchwork aus Reisenotizen und Fundstücken, die er unterwegs sammelte. Klieber berichtet über besondere Begegnungen, ein Familienalbum der Kandinskys, über David Hockney, Virgina Woolf, Paul McCartney. Vor allem aber überrascht er hier wieder mit seiner verblüffenden Sicht auf Alltagsdesign: Faltmatratzen, Einkaufszettel, Briefmarken, Nebelkerzen und Schneemänner. Diese sehr persönliche Lebenschronik lädt zum Nachdenken, Nachmachen, Sammeln und Selbermachen ein.




kaufen 


    



Andere Nutzer schauten auch an:


Wege zum Bild

Klieber, Ulrich

"Wege zum Bild" ist kein Lehrbuch für Gestaltung im klassischen Sinne, sondern möchte durch eine Fülle von Beispielen einen Weg zur eigenständigen künstlerischen Gestaltung aufzeigen. Vielfältige,...

mehr

Henry van de Velde. Raumkunst und Kunsthandwerk Interior Design and Decorative Art

Föhl, Thomas; Neumann, Antje

Henry van de Velde gehört zu den erfolgreichsten Designern und Architekten des 20. Jahrhunderts und war ein Wegbereiter für das Bauhaus. Doch nur in den Bereichen Architektur und Buchkunst ist sein...

mehr

Die Linie

Klieber, Ulrich

Dieses unkonventionelle Lehrbuch für Anfänger und Profis bietet außergewöhnliche Anregungen zum Entwickeln individueller Gestaltungsideen sowie zahlreiche Übungen und reichhaltiges Anschauungsmaterial...

mehr

Was ist das Bauhaus?

Kern, Ingolf

"Was ist das Bauhaus?" wurde von der Stiftung Buchkunst in die Shortlist "Die schönsten deutschen Bücher 2015" gewählt. Vieles mutet seltsam an in dem eckigen Bau, der sich 'Das Bauhaus' nennt....

mehr

Das Bauhaus tanzt

Blume, Torsten

Das Bauhaus ist weltweit als avantgardistische Werkstattschule der modernen Architektur, Kunst und Gestaltung bekannt. Weniger bekannt ist, dass dort auch tanzendes Gestalten geübt wurde. Die...

mehr