Autor(en): Schuler, Margarete; Harrer, Stephanie

Grundlagen der Schauspielkunst


ISBN 978-3-89487-695-1
Erscheinungsdatum: 01.03.2011
Paperback, 160 Seiten , 24 s/w Abbildungen
19,95 EUR(D) inkl. 7% MwSt., 20,50 EUR(A)
Nicht lieferbar

Am Anfang eines jeden Schauspielstudiums steht der Grundlagenunterricht, in dem die Basis des szenischen Spiels gelehrt wird. Zunächst noch ohne Text geht es vor allem um Improvisationstraining, aber auch um die Wahrnehmung des Selbst und der anderen, die Fähigkeit zu kommunizieren, seine Position im Ensemble zu finden, seine Phantasie zu gebrauchen, mit Räumen und Requisiten umzugehen etc. Dieses Buch vermittelt in der Hauptsache die an der HfS „Ernst Busch“ gelehrte Methodik von Brecht und Stanislawski und die des weltbekannten kanadischen Theaterpraktikers Keith Johnstone. Es richtet sich sowohl an Schauspielschüler, die das Erlernte Revue passieren lassen und für sich selbst probieren möchten, als auch an Dozenten – egal ob im professionellen oder im Laienschauspiel –, die Inspiration für den eigenen Unterricht suchen. Mit zahlreichen Übungen und wertvollen Praxistipps.




 

Dieser Artikel ist leider nicht bestellbar.




    



Andere Nutzer schauten auch an:


ABC des Sprechens

Puffer, Heidi

Nicht nur Schauspieler und Sänger müssen sich perfekt artikulieren können. Auch Radio- und Fernsehmoderatoren, Manager, Politiker, Priester, Lehrer und Autoren sind gut damit beraten, ihre stimmlichen...

mehr

Eine kurze Geschichte des Tanzes

Fischer, Dagmar Ellen

Was ist Tanz? Dieses Buch beschreibt die Geschichte des Tanzes als eine Reise durch Zeit und Raum von den frühen Hochkulturen bis ins 21. Jahrhundert. Elf reich bebilderte Kapitel entwerfen ein...

mehr

Schauspieltraining

Richter, Stephan

Das ultimative Übungsbuch für Schauspieler. Die Arbeit des Schauspielers ist oft großen emotionalen Schwankungen unterworfen. Um diese zu meistern, ist eine Struktur beim Herangehen an die eigene...

mehr

Traumberuf Regisseur

Poser, Boris von

Wie wird man eigentlich Theaterregisseur? Durch Learning by Doing? Durch viele Regieassistenzen oder durch ein Regiestudium? Bei den meisten heute erfolgreichen Regisseuren lautet die Antwort...

mehr

Modemetropole Berlin 1836 – 1939

Westphal, Uwe

AM HAUSVOGTEIPLATZ Mitten in Berlin entstand im 19. Jahrhundert etwas Einzigartiges: ein Zentrum für Mode und Konfektion, für Ideen und Kreativität. Hunderte Konfektionsfirmen siedelten sich hier an...

mehr