Herausgeber: Birringer, Johannes; Fenger, Josephine

Tanz & WahnSinn / Dance & ChoreoMania

Tanzforschung 2011


ISBN 978-3-89487-710-1
Erscheinungsdatum: 01.08.2011
Paperback, 336 Seiten , 24 s/w Abbildungen
24,90 EUR(D) inkl. 7% MwSt., 25,60 EUR(A)
Nicht lieferbar

Seit Jahrtausenden ist der Tanz immer wieder als Medium des Wahnsinns aufgetreten. Die Geschichte dieser Beziehung beginnt mit den Dionysien der Antike und zieht sich über die kollektiven Massenwahntänze des Mittelalters, über Wahnsinnsszenen im Romantischen Ballett und inszenierte Vorführungen von Hysterikerinnen bis hin zu heutigen Flashmobs und Techno-Raves. Der individuelle oder kollektive Ausnahmezustand findet im Tanz sowohl Ausdruck als auch Heilung. Bewegungsaspekte solcher 'wahnsinnigen' mentalen und pathologischen Zustände haben den künstlerischen Tanz vielfach inspiriert, diese Expressionen zu choreografieren. Der Band thematisiert kultur- und medizinhistorische, philosophische, therapeutische und künstlerische Aspekte der Verbindung von Tanz und Wahnsinn. Ein Schwerpunkt ist der Thematisierung des Wahnsinns in zeitgenössischen Tanz- und Theaterprojekten gewidmet.




 

Dieser Artikel ist leider nicht bestellbar.




    



Andere Nutzer schauten auch an:


Tanz Spiel Kreativität

Wie kommt das Neue in die Welt? Wer sind die Kreativen? Kreativität durch Langeweile? Tanz und Kreativität messen? Spielweisen in zeitgenössischer Choreografie? Ephemere Formen des Spiels im Tanz?...

mehr

TanzZeit – LebensZeit

Das 24. Jahrbuch der Gesellschaft für Tanzforschung bündelt Forschungsprojekte, die den Gegenstand Tanz an unterschiedlichen Zeitpunkten der Lebensspanne in den Blick nehmen. Im Einzelnen befassen...

mehr

Eine kurze Geschichte des Tanzes

Fischer, Dagmar Ellen

Was ist Tanz? Dieses Buch beschreibt die Geschichte des Tanzes als eine Reise durch Zeit und Raum von den frühen Hochkulturen bis ins 21. Jahrhundert. Elf reich bebilderte Kapitel entwerfen ein...

mehr

Tanzmedizin in der Praxis

Simmel, Liane

In diesem Buch, das sich erstmals speziell an Tänzer, Tanzpädagogen und Tanzschaffende aller Genres richtet, werden die wichtigsten Aspekte der Tanzmedizin leicht verständlich und anschaulich...

mehr

Warten auf Pina

Endicott, Jo Ann

Jo Ann Endicott, Pina-Bausch-Tänzerin der ersten Stunde und Assistentin des weltberühmten Wuppertaler Tanztheaters, plaudert in ihrem Journal humorvoll und höchst lebendig über ihre Arbeit mit Bausch...

mehr