Autor(en): Hartewig, Wibke

Traumberuf Tänzer

Ausbildung, Einstieg, Praxis


ISBN 978-3-89487-711-8
Erscheinungsdatum: 01.02.2013
Paperback, 160 Seiten , 5 ganzseitige s/w Abbildungen
19,95 EUR(D) inkl. 7% MwSt., 20,50 EUR(A)
Lieferbar

„Traumberuf Tänzer“ ist ein unentbehrliches Handbuch für alle, die sich über die Situation und beruflichen Möglichkeiten professioneller Tänzer informieren möchten. Junge Ballett-, Jazz-, Modern-Dance oder HipHop-Begeisterte, die ihr Hobby zum Beruf machen wollen, werden ebenso angesprochen wie Tänzer in und nach der Berufsausbildung, die ihren persönlichen Weg im Arbeitsfeld Tanz suchen. Der Leser erhält Einblick in den Berufsalltag von Tänzern sowie das nötige Know-How zu Ausbildungsmöglichkeiten und Arbeitsmarkt. Beleuchtet werden dabei auch Aspekte wie „Aufnahmeprüfung", „Auditions“, „Tanzmedizin" und die "Transition" nach der Profikarriere. Ein umfassender Anhang mit Verzeichnissen zu Ausbildungsstätten, Jobbörsen, Tanzportalen, Fachliteratur etc. macht das Buch zugleich zu einem nützlichen Nachschlagewerk.




kaufen 


    



Andere Nutzer schauten auch an:


55 komische Monologe

Ob Bonmot oder Pointe, Wortspielerei, Slapstick, Zungenakrobatik oder Derb-Zynisches: '55 komische Monologe', der neueste Band der erfolgreichen 'Monologe'-Reihe, stellt unterschiedliche Spielarten...

mehr

ABC des Schauspielens

Ebert, Gerhard

Dieser kompakte, gut nachvollziehbare Leitfaden beschreibt eine in der Ausbildungs- und Theaterpraxis bewährte Methode des Schauspielens, basierend auf dem Wesen des schauspielerischen Schöpfungsakts....

mehr

Tanzplan Deutschland, eine Bilanz

Tanzplan Deutschland war eine der größten kulturpolitischen Maßnahmen der Kulturstiftung des Bundes. Ausgestattet mit 12.5 Millionen Euro und auf fünf Jahre angelegt, konnten über 450 Netzwerker für...

mehr

"Wann geht der nächste Schwan?"

Wunder gibt es bekanntlich immer wieder, an Wunder wird geglaubt, sie werden beschworen und beschrieben – dafür genügt ein Blick ins Hollywood-Kino, in die Rhetorik von Sportreportagen oder nach...

mehr

Eisenstein-Reader

Noch heute gilt er als Vorbild für viele Filmschaffende und -studierende: der sowjetische Filmregisseur Sergej Eisenstein, einer der größten Visionäre seiner Zunft. Bereits als 27-Jähriger gelangte er...

mehr