Herausgeber: Komische Oper Berlin Autor(en): Brandl-Risi, Bettina; Risi, Clemens

Kunst der Oberfläche

Operette zwischen Bravour und Banalität


ISBN 978-3-89487-780-4
Erscheinungsdatum: 18.09.2015
Paperback, 240 Seiten , 23 s/w und 10 farbige Abbildungen
16,95 EUR(D) inkl. 7% MwSt., 17,40 EUR(A)
Lieferbar

Zu leicht, zu albern, zu kitschig – und vor allem zu oberflächlich, so lautet der Vorwurf an die Operette. Seit einigen Jahren kann jedoch eine regelrechte Renaissance der Operette beobachtet werden – nicht zuletzt an der Komischen Oper Berlin. Das Buch dokumentiert das dortige mehrtätige Operettensymposium aus dem Frühjahr 2015.




kaufen 


    



Andere Nutzer schauten auch an:


Eine kurze Geschichte des Tanzes

Fischer, Dagmar Ellen

Was ist Tanz? Dieses Buch beschreibt die Geschichte des Tanzes als eine Reise durch Zeit und Raum von den frühen Hochkulturen bis ins 21. Jahrhundert. Elf reich bebilderte Kapitel entwerfen ein...

mehr

Michail Jurowski. Dirigent und Kosmopolit

Jurowski, Michail

Michail Jurowski, einer der maßgeblichen Schostakowitsch-Interpreten weltweit, steht im Zentrum einer berühmten Musikerdynastie. In Gesprächen mit Michael Ernst erinnert sich der 1945 in Moskau...

mehr

THEATER.BAU.EFFEKTE!

Laiblin, Martin

Um 1900 entwickelte sich München unter Prinzregent Luitpold zur aufgeschlossenen Kulturmetropole. Die bürgerliche Selbstdarstellung fand neue Inszenierungsräume und Ausdrucksformen. Als Spezialist für...

mehr

Antarktis

Vetri, Giulia

MIT JAMES COOK ZU DEN BLAUWALEN DER ANTARKTIS Blauwale, Orcas und Buckelwale – weißt du, wo diese riesigen Meeressäugetiere beheimatet sind? Und weißt du auch, wer sie entdeckt hat? Lerne James Cook,...

mehr

Mit dem Bauhaus um die Welt

Kern, Ingolf

MIT PAUL KLEE, MIES VAN DER ROHE UND ANNI ALBERS AUF BAUHAUS-TOUR Die Menschen am Bauhaus waren offen und experimentierfreudig, damit haben sie sich aber auch viele Feinde gemacht: Dieses Buch erklärt...

mehr