Herausgeber: Kolf, Bernd

Die schönsten Monologe der Weltliteratur

Von Aischylos bis Juli Zeh


ISBN 978-3-89487-793-4
Erscheinungsdatum: 03.11.2016
Gebunden, 304 Seiten ,
24,95 EUR(D) inkl. 7% MwSt., 25,70 EUR(A)
lieferbar

Dieser Band versammelt die aus unserer Sicht schönsten und bemerkenswertesten Monologe aus 2500 Jahren Theatergeschichte – wir begegnen den größten Helden und Antihelden der Weltliteratur. Einführende Kommentare zu den Textauszügen bieten Orientierung zu Stück, Szene und Figur. Die Monologe-Reihe ist ein fester und erfolgreicher Bestandteil des Henschel-Programms – unentbehrlich für die Bewerbung an der Schauspielschule, aber vor allem ein echter Lesegenuss.




kaufen 


    



Andere Nutzer schauten auch an:


"Ich will Musik neu erzählen"

Jacobs, René; Leopold, Silke

René Jacobs gehört zu den renommiertesten Dirigenten für Opern aus der Zeit zwischen Monteverdi und Mozart – Werke, die er sowohl an den zentralen Opernhäusern in Europa realisiert als auch auf dem...

mehr

Allgemeines Lexikon der bildenden Künstler von der Antike bis zur Gegenwart. Allgemeines Lexikon der bildenden Künstler des 20. Jahrhunderts

Der 'Thieme/Becker & Vollmer' ist das international bedeutendste biografische Lexikon der bildenden Künstler. Die auf mehr als 25 000 Buchseiten versammelten Angaben über etwa eine Viertelmillion...

mehr

Nationalgalerie Berlin. Das 19. Jahrhundert. Bestandskatalog der Skulpturen / Nationalgalerie Berlin. Das 19. Jahrhundert. Bestandskatalog der Skulpturen

Maaz, Bernhard

Es gibt nur wenige Kunstsammlungen des 19. Jahrhunderts, die neben der Malerei auch die Geschichte der Skulptur gleichberechtigt darzustellen vermögen – unter ihnen birgt die Alte Nationalgalerie...

mehr

Alles ist Theater

Engels, Kilian; Sucher, C. Bernd

»Radikal jung«, das Regietheaterfestival am Münchner Volkstheater, bietet alljährlich dem internationalen Regienachwuchs eine Plattform, seine Arbeit und seinen Blick auf die Welt vorzustellen – und...

mehr

Improvisieren

Klieber, Ulrich

Der Materialeinsatz in diesem Band ist minimalistisch: Kugelschreiber, Papier, Zollstöcke, Nägel, Briefumschläge, Textilien. Ulrich Klieber verführt mit seinen Aufgaben jeden zum Experimentieren. Die...

mehr

Alles ist Theater

Engels, Kilian; Sucher, C. Bernd

»Radikal jung«, das Regietheaterfestival am Münchner Volkstheater, bietet alljährlich dem internationalen Regienachwuchs eine Plattform, seine Arbeit und seinen Blick auf die Welt vorzustellen – und...

mehr