Autor(en): Werner-Jensen, Arnold

Musiknation Deutschland?

Ein Plädoyer für die Zukunft unserer Orchester


ISBN 978-3-89487-809-2
Erscheinungsdatum: 10.10.2019
ca 208 Seiten , Broschur
18,00 EUR(D) inkl. 7% MwSt., 18,50 EUR(A)
Noch nicht lieferbar

In Deutschland haben wir die beste Orchesterlandschaft der Welt. Doch wie lange noch? Sind wir in der Lage, sie in Zeiten von Globalisierung, Orchesterfusionen und zunehmender Entfernung der Jugend zur klassischen Musik zu erhalten oder neu zu definieren? Kritisch und streitbar, aber stets konstruktiv und mit Liebe zum Thema wirft Werner-Jensen ein erhellendes Licht auf das Gestern, Heute und Morgen der Musiknation Deutschland.




 


    



Andere Nutzer schauten auch an:


Allgemeines Lexikon der bildenden Künstler von der Antike bis zur Gegenwart. Allgemeines Lexikon der bildenden Künstler des 20. Jahrhunderts

Der 'Thieme/Becker & Vollmer' ist das international bedeutendste biografische Lexikon der bildenden Künstler. Die auf mehr als 25 000 Buchseiten versammelten Angaben über etwa eine Viertelmillion...

mehr

"Ich singe mit Leib und Seele"

Kasarova, Vesselina

Vesselina Kasarova zählt zu den bedeutendsten und vielseitigsten Sängerinnen der Gegenwart. Ihre Weltkarriere verdankt sie nicht allein ihrer 'Jahrhundertstimme', sondern ebenso ihrer charismatischen...

mehr

Gesang auf Händen tragen

Deutsch, Helmut

Helmut Deutsch ist einer der besten und erfolgreichsten Liedbegleiter weltweit. Die Karriere des in Wien geborenen Pianisten begann mit dem Sänger Hermann Prey – eine Karriere, die ihn zunächst nach...

mehr

Palucca

Stabel, Dr. Ralf

PALUCCA ist bis heute eine Ikone des modernen Tanzes: Vor einem Jahrhundert machte sich das ungestüme Mädchen Gretel Paluka auf, den tänzerischen Raum neu zu durchmessen – und holte dabei sogar...

mehr

Der Affe schlägt den Takt

Honing, Henkjan

Von Popsongs singenden Kakadus und Takt schlagenden Affen: Sind Tiere musikalisch? Menschen sind musikalische Kreaturen. Von allen Kulturen, von denen wir wissen, dass sie existiert haben, gab es nie...

mehr