Buchpräsentation: „Spaziergänge durch das musikalische Leipzig – Bach, Mendelssohn und Schumanns“

15.3.2020, 11:30-12:00 UhrLeipziger Buchmesse, Messegelände, Musikcafé Halle 4, Stand A401

Ein musikalisches Herz schlägt in Leipzig, kräftig und beständig. Dr. Anselm Hartinger, Leiter des Stadtgeschichtlichen Museums in Leipzig, zeigt mit dem zur Leipziger Buchmesse in neuer Bearbeitung erscheinenden Buch, wie man die bedeutende Musikstadt des Barock und der Romantik (neu) kennenlernen und überraschende Entdeckungen machen kann.

Warum Musik und Musikgeschichte untrennbar mit der Kulturstadt Leipzig verbunden sind, zeigt sich vor allem im Leben und Schaffen von Johann Sebastian Bach, Felix Mendelssohn-Bartholdy sowie Clara Schumann und Robert Schumann. Doch das musikalische Erbe beschränkt sich nicht nur auf den berühmtesten Thomaskantor sowie auf die genannten Komponisten und Virtuosen. Viele weitere Musiker haben in den vergangenen Jahrhunderten bis heute das Musikleben der Stadt geprägt: Richard Wagner, Gustav Mahler, Livia Frege, Johannes Weyrauch sowie andere Komponisten, Kapellmeister, Chorleiter, Dichter und auch Musikverleger.

Mit offenen Augen und Neugierde kann man sowohl Baudenkmälern als auch „verlorenen Orten“ begegnen sowie dem Leben der Künstler zwischen hoher Kunst und Alltag nachspüren.

Mitwirkende: Amselm Hartinger, Sabine Melchert

Erscheint am 21.2. im Henschel Verlag:
Anselm Hartinger, Petra Dießner – Spaziergänge durch das musikalische Leipzig. Bach, Mendelssohn und Schumanns
128 Seiten, 12,00 EUR