Autor(en): Honing, Henkjan

Der Affe schlägt den Takt


ISBN 978-3-89487-810-8
Erscheinungsdatum: 11.10.2019
ca 208 Seiten , Hardcover in geprägter Leinenoptik, Flexcover, 16 Bilder, schwarz-weiß
24,00 EUR(D) inkl. 7% MwSt., 25,00 EUR(A)
Noch nicht lieferbar

Musikalisch ist, wer einen Takt schlagen und Melodien erkennen kann. Können Tiere das auch? Diese Ausgangsfrage bewegt den Musikwissenschaftler Honing zu einer langen und intensiven Reise durch die Forschungslabore von Verhaltensforschern und Neurobiologen in Mexiko, Japan, den USA und den Niederlanden. Das Phänomen der Musikalität wird so aus geistes- und kognitionswissenschaftlicher Sicht anschaulich untersucht. Der Forschungsbericht ist eine persönliche und unterhaltsame Erzählung über das Menschliche im Tier.




 


    



Andere Nutzer schauten auch an:


Allgemeines Lexikon der bildenden Künstler von der Antike bis zur Gegenwart. Allgemeines Lexikon der bildenden Künstler des 20. Jahrhunderts

Der 'Thieme/Becker & Vollmer' ist das international bedeutendste biografische Lexikon der bildenden Künstler. Die auf mehr als 25 000 Buchseiten versammelten Angaben über etwa eine Viertelmillion...

mehr

Thomas Hampson "Liebst du um Schönheit"

Hampson, Thomas; Prokop, Clemens

Als einer der bedeutendsten und gefragtesten Opern-, Konzert- und Liedsänger der Gegenwart ist der amerikanische Bariton Thomas Hampson regelmäßig auf den führenden internationalen Opern- und...

mehr

Palucca

Stabel, Dr. Ralf

PALUCCA ist bis heute eine Ikone des modernen Tanzes: Vor einem Jahrhundert machte sich das ungestüme Mädchen Gretel Paluka auf, den tänzerischen Raum neu zu durchmessen – und holte dabei sogar...

mehr

Bernard Haitink "Dirigieren ist ein Rätsel"

Singer, Erich; Hagmann, Peter

Der weltberühmte Dirigent Bernard Haitink feiert 2019 seinen 90. Geburtstag und wird sich nach seinem Haitinks Abschiedskonzert (6.9.2019 in Luzern) ab September „eine unbefristete Auszeit“ gönnen –...

mehr

Musiknation Deutschland?

Werner-Jensen, Arnold

In Deutschland haben wir die beste Orchesterlandschaft der Welt. Doch wie lange noch? Sind wir in der Lage, sie in Zeiten von Globalisierung, Orchesterfusionen und zunehmender Entfernung der Jugend...

mehr