Autor(en): Waganowa, Agrippina J.

Grundlagen des Klassischen Tanzes


ISBN 978-3-89487-418-6
Erscheinungsdatum: 01.02.2012
Paperback, 192 Seiten , 134 Strichzeichnungen
24,90 EUR(D) inkl. 7% MwSt., 25,60 EUR(A)
Vorübergehend nicht lieferbar

Die unterschiedlichen Armtechniken der zu ihrer Jugendzeit widerstreitenden italienischen und französischen Schule waren es, die der St. Petersburger Tänzerin Agrippina J. Waganowa den Weg zu einem eigenen System des klassischen Tanzes wiesen, das sich auf eine bis ins einzelne ausgearbeitete Theorie der tänzerischen Bewegung stützt. Schon bald darauf wurden ihre "Grundlagen des klassischen Tanzes" zum Handbuch für jeden Pädagogen des klassischen Balletts und für jeden Tänzer. Die "Waganowa-Methode" ist noch heute die Grundlage der Ausbildung an fast jeder deutschen Ballettschule und gleichsam ein Gütesiegel für die Qualität der Ausbildung.




kaufen 


    



Andere Nutzer schauten auch an:


We Love Code!

Hoffmann, Julia; Sontopski, Natalie

Programmieren ist etwas für soziophobe Jungs? Überhaupt nicht! In diesem Buch erfahren die Leser auf leicht verständliche Weise, was Programmiersprachen sind, wie diese funktionieren und was sie mit...

mehr

Ernährung für Tänzer

Simmel, Liane; Kraft, Eva-Maria

Tänzer sind Hochleistungssportler auf der Bühne – und richtiges Essen ist ein wesentlicher Bestandteil eines optimalen Trainings. Dieses Buch vermittelt Tanz- schaffenden aller Bereiche die Grundsätze...

mehr

Schule des Klassischen Tanzes

Kostrowitzkaja, Vera S.

Noch immer ist die russische Ballettmethodik die einflussreichste in der Welt des Klassischen Tanzes. Vera S. Kostrowitzkaja – Meisterschülerin von Agrippina J. Waganowa – bereitet in diesem Buch den...

mehr

FatCatArt. Memo

Was hat Leonardo da Vincis geheimnisvoll lächelnde „Mona Lisa“ wohl veranlasst, einen zehn Kilogramm schweren Fellkörper liebevoll in die Arme zu schließen? Und badet da nicht wenig wasserscheu ein...

mehr

Die schönsten Monologe der Weltliteratur

Dieser Band versammelt die aus unserer Sicht schönsten und bemerkenswertesten Monologe aus 2500 Jahren Theatergeschichte – wir begegnen den größten Helden und Antihelden der Weltliteratur. Einführende...

mehr