In der E. A. SEEMANNs Bilderbande erschienen 2020 zwei besondere Kinderbücher über Urzeittiere, von Experten geschrieben und knallig bunt illustriert: „Tony T-Rex und seine Familie“ und „Mit Mia Mammut in die Eiszeit„. Beide Bücher wurden von Rob Hodgson illustriert, der den sympathischen, jedoch ausgestorbenen Protagonisten ganz eigene, witzige und nahbare Charaktere zeichnete. Im März 2021 erscheint der dritte von ihm illustrierte Band aus dieser Reihe: „Detektiv Danny Dodo ermittelt“. Da wir seine Dinosaurier, Wollnashörner und Riesenfaultiere ganz besonders lieb gewannen, haben wir ihm ein paar Fragen gestellt.

Möchtest du dich kurz vorstellen?

Mein Name ist Rob Hodgson und ich bin Schriftsteller und Illustrator aus England.

Beschreibe deinen Stil (in drei Worten).

lustig / grungy / neugierig

Auf welche Themenbereiche hast du dich mit deinen Illustrationen spezialisiert?

Meistens mache ich Illustrationen für Kinder. Ich liebe es, mich mit Themen wie der Wissenschaft oder Mythologie auseinanderzusetzen. Ich habe schon viele Illustrationen von Monstern gemacht. In meinen Büchern beziehe ich mich häufig auf Beziehungen und betrachte sie aus verschiedenen Perspektiven.

Welche Besonderheiten gibt es bei der Gestaltung eines Kinderbuches?

Jedes Buch ist anders, und es hängt davon ab, was das Buch verlangt. Bei Tony T. Rex und Mia Mammut wollte ich jede Seite mit verschiedenen Farben und Texturen zu ihrer eigenen Welt werden lassen. Ich wollte die Seiten so wissenschaftlich genau wie möglich, aber auch unterhaltsam und interessant gestalten. Ich wollte, dass diese Bücher ähnlich wie Plakate funktionieren. Wenn man sie genauer betrachtet, findet man interessante und bemerkenswerte Details.

Hast du bei der Entstehung des Buches Überraschungen erlebt?

Die ganze Arbeit von Mia Mammut war eine Überraschung! Als Kind war ich besessen von Dinosauriern und wusste ziemlich viel über sie, über die Eiszeit dafür umso weniger. In dem Buch können Kinder herausfinden, wie bemerkenswert die Kreaturen aus dieser Zeit waren.

Wie verlief die Zusammenarbeit mit Mike Benton? Konzipiert ihr gemeinsam ein Buch, jede Seite, jeden Charakter eines Urzeittiers oder Dinos?

Mike Benton beriet uns darin, wie bestimmte Tiere und Dinosaurier ausgesehen haben könnten, und schlug bestimmte Farben und Größen vor. Er beriet uns auch bei einigen Pflanzenarten und darin, wie die Natur damals ausgesehen hat, was manchmal am schwierigsten zu verstehen war. Beim Entwurf des Buches arbeitete ich mit einer großartigen Designerin namens Emily Sear zusammen, sie half, den Text innerhalb der Szenen zu platzieren.

Was interessiert dich besonders an Urzeittieren und Dinosauriern?

Dass sie nur in unserer Vorstellung leben! Anhand von Fossilien, Knochen und anderen Funden wissen wir natürlich, dass sie existierten. Aber wir werden nie Fotografien oder Videos von ihnen haben, also liegt es an Illustratoren und Künstlern, sie in den Köpfen der Menschen zum Leben zu erwecken, und das macht, glaube ich, mehr Spaß!

Hier geht es zu Rob Hodgsons Portfolio.

Skizze des Riesenfaultiers Luis

Und so sieht die bunte Buchseite aus

Bildnachweis: Alle Illustrationen und Fotos stammen von Rob Hodgson. Instagram: @berthodgson

English version of the interview with Rob Hodgson.